Laufstil verbessern durch Laufanalyse

Der schnellste Mann der Welt, Usain Bolt, äußerte in einem Interview mit der britischen Tageszeitung The Telegraph: „Jeder hat einen einzigartigen Laufstil – es gibt keinen perfekten Laufstil.“ Natürlich ist jeder Körper einzigartig und hat seine eigenen statischen Eigenschaften. Doch ebenso jeder Läufer kann durch bestmögliche Ausrüstung, verbesserte Technik und entsprechendes Training sein individuelles Optimum erreichen. Um herauszufinden, wo mit der Verbesserung des eigenen Laufstils angesetzt werden muss, sollte zunächst der Bewegungsablauf des Läufers überprüft werden. Dies geschieht am besten mithilfe einer professionellen Laufanalyse.

Was wird bei einer Laufanalyse untersucht?

Ob Sprint-Profi, Marathon-Läufer oder Hobby-Jogger, alle brauchen das richtige Laufschuhwerk, eine gute Technik und geeignetes Training. Mithilfe einer biomechanischen Laufanalyse kann überprüft werden, wo genau Optimierungsbedarf besteht. Die Laufanalyse erfolgt computergestützt und unter Zuhilfenahme von Kameras.

Bei der Laufanalyse werden folgende Aspekte untersucht:

  • Fußdruckmessung in Statik und Dynamik
  • Abrollverhalten der Füße bei Bodenkontakt mit und ohne Laufschuhe bzw. Einlagen
  • Bewegungsablauf der Muskeln und Gelenke
  • Kraftübertragung im Körper
  • Körperschwerpunkt, Balance bzw. statische Bewegungsmuster beim Laufen
  • Schrittlänge bzw. Schrittfrequenz
  • Armarbeit

Wie kann mithilfe einer Laufanalyse der Bewegungsablauf optimiert werden?

Die Laufanalyse ist eine orthopädisch-funktionelle Untersuchungsmethode und ermöglicht das Aufzeigen von Beschwerden sowie das rechtzeitige Erkennen von potenziellen Gefahren für die Gesundheit des Läufers, wie z.B.:

  • Abrollstörungen der Füße
  • Eignung der Laufschuhe bzw. Einlagen
  • Überbelastungen, Ungleichgewicht und Bewegungsstörungen der Muskeln sowie Gelenke
  • Defizite hinsichtlich der Lauftechnik
  • Eigenarten beim Laufverhalten

Die Ergebnisse aus einer Laufanalyse bestimmen die optimale Therapie

Wurden bei der Laufanalyse Störungen des Bewegungsapparates oder Mängel bei der Lauftechnik erkannt, dann können anhand der Ergebnisse entsprechende Maßnahmen getroffen werden, um diese zu beheben und gesundheitliche Risiken zu minimieren. So kann beispielsweise eine konkrete Empfehlung für geeignetes Schuhwerk oder gegebenenfalls eine Einlagenversorgung gegeben werden.

Weiterhin lassen sich Beschwerden durch ein individuelles Training beheben, wobei hier eine Nachkontrolle wichtig ist. Zudem kann der eigene Laufstil durch Technikkorrekturen optimiert werden, um im Sport bessere Ergebnisse erzielen zu können.

Tipps für einen besseren Laufstil

Zurück zum Sprinterprofi Usain Bolt: Auf die Frage nach seinen Tipps an Läufer sagte er im Interview, dass die richtigen Schuhe und eine korrekte Technik ein effizientes sowie ökonomisches Laufen fördern. Kleinste Optimierungen, beispielsweise bei der Armarbeit oder bei der Schrittfrequenz, können also nicht nur einen Läufer schneller machen, sondern unterstützen ihn auch dabei, Kraft zu sparen, das Verletzungsrisiko zu minimieren sowie sich besser nach dem Lauf zu erholen. Was sollte also allem voran beachtet werden?

Aufwärmphase

Leider vernachlässigen viele Läufer diesen wichtigen Teil. Wenn es morgens nur eine Runde um den Block werden soll, weil die Zeit knapp ist, sollte der Lauf mit Lockerungsübungen beginnen und die Laufgeschwindigkeit ganz allmählich gesteigert werden.

Schuhwerk

Laufschuhe sollten so gewählt werden, dass die natürlichen Bewegungsabläufe so wenig, wie möglich eingeschränkt werden.

Dehnung

Stretching-Übungen vor und nach dem Lauf unterstützen die Muskelgrundspannung, erhöhen die Flexibilität und fördern die Regeneration.

Krafttraining

Regelmäßige Übungen zur Kräftigung der Muskulatur beugen Überlastungen des Stützapparates vor.

Gleichgewicht

Durch gezielte Balanceübungen lassen sich Koordination und Energiehaushalt des Läufers verbessern.

Unsere Experten

Vereinbaren Sie einen Termin bei unseren erfahrenen Laufanalyse-Spezialisten. Eine kompetente und auf Sie individuell abgestimmte Beratung und Diagnose mittels einer Gang- und Bewegungsanalyse kann Ihnen helfen in Zukunft schmerzauslösende Faktoren zu verringern oder ganz zu vermeiden.

Laufanalyse-Spezialisten

Mit ihrer jahrelangen Erfahrung sind unsere Laufanalyse-Experten darauf spezialisiert Ihnen bei allen Beschwerden, die beim Gehen auftreten können weiterzuhelfen, damit Sie sich möglichst bald wieder schmerzfrei bewegen können.
Porträt Dr. Mehmet Rüzgar

Dr. med. Mehmet Rüzgar

Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin
Porträt Dr. med. Stefan Gouder

Dr. med. Stefan Gouder

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Laufanalyse

Die biomechanische Gang- und Laufanalyse ist eine orthopädisch-funktionelle Untersuchungsmethode. Das Ziel ist es zu prüfen, ob Auffälligkeiten in der Muskelfunktion, dem Bewegungsablauf oder auch in der Interaktion mit dem Schuhwerk bestehen. Auf Basis der Ergebnisse bekommen Sie individuelle Empfehlungen, um Ursachen der Überlastung zu bekämpfen oder einfach Ihren Laufstil weiter zu optimieren.
Jetzt Termin vereinbaren

Vorteile der Laufanalyse

Videogestützte Analyse
Modernste Technik
Hohe Messgenauigkeit
Schnelle Ergebnisse
Keine Strahlenbelastung
Präventiv und bei akuten Beschwerden
Individuelle Therapien möglich
Auch als Radsitzpositionsanalyse anwendbar

Kontakt

Unser kompetentes und freundliches Team freut sich auf Sie! Kontaktieren Sie uns einfach und bequem per Telefon, via E-Mail oder nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular.

Telefon


06252 – 12419 – 0



Adresse


Ludwig Str. 38 | Heppenheim


Kontaktformular

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@laufanalyse.info widerrufen. (Pflichtfeld)

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden