Überprüfung von Einlagen

Individuell angepasste Einlagen können die Füße entlasten und schützen. Fuß- bzw. Schuheinlagen kommen präventiv oder therapeutisch zum Einsatz. Sie werden individuell an den Patienten angepasst, indem zunächst ein Fußabdruck genommen wird. Anschließend wird eine Musterform erstellt, die als Vorlage für den Formprozess dient. Einlagen können aus verschiedenen Materialien gefertigt verwendet, wie z.B. Weichschaum, Gelpolster, Kork, Carbon, Kunststoff oder auch Edelstahl und sind mit Leder oder einem textilen Stoff bezogen.

Wann werden orthopädische Einlagen eingesetzt?

Einlagen können folgende Funktionen erfüllen:

  • Entlasten, Stützen oder Dämpfen der Füße
  • Gleichmäßige Verteilung des Fußdrucks (z.B. bei Diabetes mellitus)
  • Korrigieren von Fußfehlstellungen (z.B. Knick-Senk-Fuß, Hohl-, Spreiz- oder Plattfuß)
  • Ausgleichen von Beinlängendifferenzen
  • Aktivierung der Fußmuskulatur bei Fehlbelastungen (sensomotorische Einlagen)

Darüber hinaus können Einlagen bei folgenden Indikationen eingesetzt werden:

  • Fersensporn
  • Hallux valgus und Hallux rigidus
  • Rheuma
  • Nach operativer Korrektur des Fußes
  • Instabilität des Sprunggelenks
  • Mittelfußknochenschmerzen
  • Mangel an Fußsohlenweichgewebe

Warum kommt es trotz Einlagen zu Schmerzen?

Die Therapie mittels orthopädischer Einlagen braucht eine Eingewöhnungsphase. Während dieser Zeit kann es vorkommen, dass der Patient über Beschwerden, wie z.B. Druckgefühl, Schmerzen an den Füßen, Knöcheln, Knien bzw. Hüften, am Rücken oder in der Muskulatur, klagt. Einlagen verändern die Körperhaltung minimal, sodass die Beschwerden im Zuge der Korrektur vorangegangener Fehlstellungen auftreten können. Sollten Sie nach einiger Zeit jedoch nicht abklingen, ist es ratsam, seinen Arzt bzw. Orthopädieschuhtechniker aufzusuchen und die Einlagen überprüfen zu lassen.

Mögliche Ursachen für andauernde Schmerzen trotz Einlagen können sein:

  • Einlagen sind nicht passgenau oder sitzen nicht richtig, sind zu groß, zu klein etc.
  • Falsche Diagnose
  • Einlagen passen nicht in jeden Schuh und bereiten in bestimmtem Schuhwerk Probleme
  • Fußdruck wurde nicht korrekt gemessen
  • Verwendung ungeeigneten Materials

Eine Laufanalyse kann die richtige Diagnose stellen

Einlagen sollten generell maßangefertigt werden, damit die Therapie Erfolg hat. Daher ist es wichtig, zunächst die richtige Diagnose zu stellen. Die Gangbild- bzw. Laufanalyse ist hierfür eine zuverlässige Methode. Mithilfe der Laufanalyse kann der Fußdruck des Patienten elektronisch gemessen werden. Dazu stellt sich der Patient auf eine Plattform, die eine millimetergenaue Messung der Fußstellung und der wirkenden Fußdruckkräfte vornimmt – sowohl statisch, beim Stehen, als auch dynamisch, beim Gehen bzw. Laufen. Drucksensoren erfassen diese Belastung und leiten die Daten an einen Computer weiter. Dies ermöglicht eine exakte Analyse auch geringerer Fehlstellungen. Nach der Auswertung der Daten werden die Informationen für die Herstellung der Einlagen bereitgestellt.

Unsere Experten

Vereinbaren Sie einen Termin bei unseren erfahrenen Laufanalyse-Spezialisten. Eine kompetente und auf Sie individuell abgestimmte Beratung und Diagnose mittels einer Gang- und Bewegungsanalyse kann Ihnen helfen in Zukunft schmerzauslösende Faktoren zu verringern oder ganz zu vermeiden.

Laufanalyse-Spezialisten

Mit ihrer jahrelangen Erfahrung sind unsere Laufanalyse-Experten darauf spezialisiert Ihnen bei allen Beschwerden, die beim Gehen auftreten können weiterzuhelfen, damit Sie sich möglichst bald wieder schmerzfrei bewegen können.
Porträt Dr. Mehmet Rüzgar

Dr. med. Mehmet Rüzgar

Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin
Porträt Dr. med. Stefan Gouder

Dr. med. Stefan Gouder

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Laufanalyse

Die biomechanische Gang- und Laufanalyse ist eine orthopädisch-funktionelle Untersuchungsmethode. Das Ziel ist es zu prüfen, ob Auffälligkeiten in der Muskelfunktion, dem Bewegungsablauf oder auch in der Interaktion mit dem Schuhwerk bestehen. Auf Basis der Ergebnisse bekommen Sie individuelle Empfehlungen, um Ursachen der Überlastung zu bekämpfen oder einfach Ihren Laufstil weiter zu optimieren.
Jetzt Termin vereinbaren

Vorteile der Laufanalyse

Videogestützte Analyse
Modernste Technik
Hohe Messgenauigkeit
Schnelle Ergebnisse
Keine Strahlenbelastung
Präventiv und bei akuten Beschwerden
Individuelle Therapien möglich
Auch als Radsitzpositionsanalyse anwendbar

Kontakt

Unser kompetentes und freundliches Team freut sich auf Sie! Kontaktieren Sie uns einfach und bequem per Telefon, via E-Mail oder nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular.

Telefon


06252 – 12419 – 0



Adresse


Ludwig Str. 38 | Heppenheim


Kontaktformular

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@laufanalyse.info widerrufen. (Pflichtfeld)

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden